Der Unichhof

Urlaub auf dem Bauernhof – Natur pur am Unichhof

Der Unichhof, auch als Anichhof bekannt, scheint erstmals um 1335 im Zinsbuch des Klosters Sonnenburg (St. Lorenzen/Pustertal) als Hof zu Anichen auf, liegt auf 1400 Meter Höhe und ist schon seit mehr als hundert Jahren im Besitz der Familie Gurndin.

Wie viele Höfe hier in der Umgebung lebten auch die Bauersleute vom Unichhof von der Holz- und Viehwirtschaft. Heute wird hier Grauvieh gehalten und unter anderem Milchwirtschaft betrieben. Die am Hof hergestellten Produkte wie Brot, Fruchtaufstriche, Sirupe, eingelegtes Gemüse werden im Hofladen zum Verkauf angeboten. Der Unichhof ist ein Urlaub-auf-dem-Bauernhof-Betrieb und Mitglied beim „Roten Hahn“ und verfügt über zwei wunderschöne Ferienwohnungen.
Für Familien mit Kindern ist unser Hof ein wahres Paradies. Hier ist für unsere kleinen Gäste viel Platz zum sich Austoben und Spielen. Sie kommen dabei so richtig in Kontakt mit dem Leben auf dem Land. Kinder können hier beim Kühemelken zuschauhen, beim Hennen- und Schweinefüttern helfen sowie Katzen streicheln, einem Kälbchen die Stirn kraulen oder mit dem Hofhund Freundschaft schließen. Zudem grenzt der Hof an das Dolomiten-Unesco-Naturerbe Bletterbachschlucht an.